Author

ICJ Marketing

Browsing

Hole in One Preis am Loch 9 + Champagner Empfang: Sponsor teroxx

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Einladung: „Tourismus Netzwerk Bayern – Bayern Connect”

Netzwerken – Impulse erhalten & einbringen – gemeinsam Feiern:

Freuen Sie sich auf unser großes Sommer-Netzwerk-Event am Montag, den 4. Juli 2022: Wir laden Sie zu unserem Tourismus Netzwerk Bayern – Bayern Connect” hoch über den Dächern Münchens ein!

Es erwarten Sie der Keynote Speaker Jakob Lipp, ein offenes Gesprächsforum mit unserer Geschäftsführerin Barbara Radomski und Partner*innen sowie die Möglichkeit zur Diskussion aktueller Themen. In lockerer Atmosphäre begrüßen wir Sie auf der Dachterrasse des München Hoch5 im Werksviertel im Münchner Osten.

Zukunftsmanager und Top Speaker Dr. Pero Mićić auf  ICJ Advantage Experience 2022

Wann kommt die Künstliche Intelligenz auf die Event-Bühnen?

Wir suchen alle ständig nach Rat unterschiedlichster Experten. In immer schneller sich wandelnden Zeiten noch viel mehr. Wird es bald so sein: Auf dem Bildschirm beantwortet ein Mensch Fragen zu den unterschiedlichsten Fachgebieten. Was sind die schlimmsten Folgen des Klimawandels? Wie werden neue Planeten gefunden? Welche Rolle spielen Proteine für das Leben? Was sind die wirksamsten Strategien, mit denen man seine Zeit managt? Was bedauern Menschen am Ende ihres Lebens am meisten? Plötzlich stellt jemand eine Frage auf Chinesisch. Und siehe da, sie antwortet in perfektem Chinesisch. Das gleiche passiert als sie eine Frage auf Ukrainisch gestellt bekommt. Wow, ein unfassbar intelligenter Mensch, denken wir. Jedoch: Es sieht aus wie ein Mensch, es spricht und klingt wie ein Mensch. Aber es ist kein Mensch. Von vielen unbemerkt entwickelt sich im Feld der künstlichen Intelligenz gerade Erstaunliches. Und zwar in einer Geschwindigkeit, die man nur versteht, wenn man in S-Kurven denkt. Wir haben über zehn Jahre kaum Fortschritte bei Siri, Alexa und Co. gesehen. Jetzt aber haben Unternehmen wie DeepMind (Google), OpenAI, Nvidia und auch chinesische Unternehmen mit ihren Sprachmodellen ein Niveau erreicht, das bis vor Kurzem noch unvorstellbar war. Und es geht gerade los. Von anderer Seite kommen künstlich generierte Gesichter und Stimmen, die vom Menschen nicht mehr zu unterscheiden sind. Schauen Sie mal auf www.thispersondoesnotexist.com.

Was das mit Ihnen zu tun hat? Innovative Anbieter und Startups werden für jede Begegnung von Menschen, also für Meetings, Incentives, Konferenzen und Events und auch in Hotels und Restaurants, unzählige künstlich intelligente Wegweiser, Concierges, Hosts und Hostessen, Beraterinnen und ja sogar Referenten anbieten. Wo Digital Signage manchmal noch als Innovation gilt, werden wir bald darüber staunen, was alles möglich ist. Und wie preiswert es ist. Der Personalmangel könnte auf eine Weise gelöst werden, an die heute kaum jemand denkt.

Was das für Sie als MICE-Anbieter mit Ihrem Gewerk genau bedeutet? Am 04. August 2022 halte ich auf der ICJ Advantage in München einen Vortrag mit dem Titel

„Landkarte der MICE-Zukunft“

Ich bin als Speaker selbst Teil der MICE-Branche. Mit dieser und auch der branchenexternen Sicht werde ich in meinem Vortrag auf die MICE-Industrie schauen und mit Ihnen meine Gedanken und Erkenntnisse zu den gefährlichsten Bedrohungen und vor allem zu den größten Chancen teilen. Massgeschneidet auf unsere Branche. Bis August werde ich an dieser Stelle in kompakten Beiträgen einige der absehbaren Trends aufzeigen. Bleiben Sie dran.

"100 % Champagner" - eine prickelnde Einladung (Champagnermesse)

Champagnermesse: Die Zeit ist reif für ein Champagnerevent auf absolutem Spitzenniveau! Wo sonst sollte diese Kombination aus Fachmesse und Festival Premiere feiern, als in München, Deutschlands hedonistischer Genuss-Metropole. Auch die Nähe zu Österreich, der Schweiz und Südtirol war mit ausschlaggebend für die Wahl des Veranstaltungsortes. Denn das Konzept von 100 Prozent Champagne ist ausdrücklich international ausgerichtet.

Somit wird das MTC world of fashion in der bayrischen Landeshauptstadt am 19. und 20. Juni 2022 zum internationalen Treffpunkt der Champagne-Szene. Während am Sonntag, den 19. Juni von 11 bis 18 Uhr, Münchens private Schaumwein-Fans öffentlich eingeladen sind, haben Teilnehmer des Fachtages (ausschließlich Führungskräfte aus Weinfachhandel und Hotellerie/Gastronomie) am Montag, den 20. Juni von 10 bis 16 Uhr Zutritt zu der exklusiven Veranstaltung.
Dann treffen rund 50 ausgewählte TOP-Erzeuger aus der Champagne auf ein exklusives Publikum aus Sommeliers, Gastronomen, Einkäufern sowie Champagnerenthusiasten und bieten zum Teil streng limitierte Abfüllungen an. Familiengeführte Handelshäuser sind ebenso am Start wie auch große Namen der Szene, beispielsweise Pascal Agrapart, Bruno Paillard oder Pol Roger.
Er ist der Kaiser unter den Schaumweinen und gilt zu Recht als Garant für stilvollen Trinkgenuss: Champagner. Der echte Champagner kommt aus der französischen Region Champagne und darf auch nur dann so genannt werden. Doch warum schmeckt Champagner so gut, woher stammt seine Aromatik? Wie kommt die außergewöhnliche Textur zustande und warum perlen manche Champagner feiner als andere? Auf diese und viele andere Fragen gibt es jetzt Auskunft in der stylischen Eventlocation MTC.
Als Blaupause dient Meiningers FINEST 100: Seit 2016 versammelt sich die deutschsprachige Fine Wine Szene einmal jährlich in Neustadt an der Weinstraße. 100 der besten Weinproduzenten der Welt treffen auf die führenden Sommeliers, Gastronomen, Weinhändler und Vertreter der Presse. Eine stilvolle Tischpräsentation bei angenehmer Atmosphäre und Service auf höchstem Niveau, von den Gläsern bis zum Catering, erwartet die Gäste. Mit von der Partie sind Jahr für Jahr etwa zehn Champagnerproduzenten und das große Besucherinteresse ist unübersehbar. Daher war es naheliegend, ein ähnliches Format ausschließlich für Champagne ins Leben zu rufen. Rund 50 Top-Produzenten aus der Champagne sollen die Besucher in den vielfältigen Champagner-Kosmos entführen.
100 % Champagne, 19. und 20. Juni 2022, MTC Center München, Ingolstädter Str. 45+47 / Taunusstr. 45, 80807 München
Am Sonntag für private Champagner-Liebhaber (69 Euro p.P.), der Montag bleibt Fachbesuchern vorbehalten (35 Euro p.P.).

Zukunftsmanager und Top Speaker Dr. Pero Mićić auf  ICJ Advantage Experience 2022

Kundenbegeisterung mit Wert und Niveau

Wir wissen alle, was eine Live-Veranstaltung mit ExpertenInnen (Keynote-Speaker) kostet: Konzept, Einladung, Marketing, Personal, Halle, Technik, F&B, Speaker, ModeratorIn, KünstlerInnen usw. Und dann die Anreise, Unterbringung, Abreise und der Arbeitsausfall der Teilnehmer. Da kommen bei Entscheidern gern mal vierstellige Beträge pro Tag und pro Teilnehmer zusammen. Wenn wir es digital oder hybrid anbieten, wesentlich weniger, aber immer noch leicht höhere fünfstellige Beträge.

Wann also lohnt sich so eine Veranstaltung mit ExpertenInnen als Keynote-Speaker? experts4events als Spezialist für diese Art von Events mit über 5000 nationalen und internationalen ExpertenInnen gibt vier Empfehlungen:

Die Erfolgs-Regel Nummer 1: Ziel- und Meßkriterien festlegen.

Jeden Tag gehen tausende Events in Deutschland ohne genaue Messung der Zielerreichung zu Ende. Wischi-waschi-Rechtfertigungen, dass sich die Veranstaltung gelohnt hat, gibt es häufiger. Begriffe wie gesteigerte Mitarbeiter- oder Kundenbindung, Markenstärkung, Motivationssteigerung und ähnliches sind dabei missbrauchte schwammige Ergebnisbegriffe.

Professionelle Veranstalter hingegen antworten auf die Frage, ob das Event erfolgreich war, beispielsweise mit: 72,3 % der Teilnehmer nahmen den Flyer zum Event-Angebot mit, 40,7 % der Teilnehmer sagten Ja zum Terminangebot für ein weiterführendes Gespräch, 56,4 % buchten das vierwöchige Probeangebot usw. Mitarbeiter „kaufen“ bei solchen Events natürlich auch prozentual messbar das Vorbereitete: Einen Changeprozess oder eine Zukunftsvision, die von 92,3 % verstanden wurde. 54 Lösungsideen, die nach einem Vortragsimpuls moderiert entwickelt wurden. Schritt A bis D wurden zu 88,5 % danach umgesetzt.

Wenn Sie in die richtigen (zielbezogenen) Speaker investieren, sind sowohl bei Kunden- als auch Mitarbeiterveranstaltungen die Aktionen, die während oder nach dem Event vom Teilnehmer erfolgen sollen, vorbereitet und mit Zielkriterien versehen. Kein Event ohne konkrete dramaturgisch abgestimmte Appell(e): Während und/oder nach dem Event.

Erfolgs-Regel Nummer 2: Speaker-Qualitätsgruppen bilden.

Von allen Veranstaltungsformaten für große Gruppen ist die Veranstaltung mit Speakern das Beste für das Ziel, Mehrwerte zu generieren. In Zeiten, in denen Veranstaltungen wegen COVID eh unter „ROI-Rechtfertigungsdruck“ und nachwievor großen Compliance-Einschränkungen stehen, sind Speaker-Events mit Weiterbildungscharakter besser zu argumentieren, ziehen mehr Menschen an und führen leichter zu Zusagen/Anmeldungen. Die große Gefahr dabei ist, weniger gute Speaker zu buchen oder eine unpassende Zusammenstellung von Speakern, die dramaturgisch nicht zum Ziel führt.

experts4events kennt über 5000 Speaker weltweit live. Davon sind ca. 1400 aus Deutschland. Und davon sind maximal 250, die den Zusatz Top-Speaker (Real Top Speaker by experts4events) in ihrem Fach wirklich verdienen. Allein in Deutschland gibt es aber Schätzungen zufolge über 9000 „Speaker“ bzw. Experten, die das behaupten. Wie also den richtigen für seine Veranstaltung zum besten Preis-/Leistungsverhältnis finden? Auf Basis von Event-Motto, Themen, Ziele, Teilnehmer, Budget, Ort und Datum kann die Suche beginnen:


1. Empfehlungen: Top-Speaker empfehlen nur gleiche oder bessere Qualität. Professionelle 

VeranstalterkollegenInnen ebenso. Bauen Sie sich aus beiden Gruppen Netzwerke aus und pflegen Sie sie.
2. Google-Suche: Aktive Speaker haben üblicherweise ein sehr gutes Google-Ranking. Nicht durch Anzeigen, sondern in der generischen Suchergebnisliste. Und dominieren mit ihrem Namen meist die erste Suchergebnisseite. Die Speaker-Geheimtipps finden Sie so weniger, aber solche, die ihr Geschäft wirklich aktiv betreiben. Basis für Ihre Auswahl-Entscheidung sollte dabei immer eine aussagekräftige professionelle Website des Speakers sein, die das Wer, Was, Warum und vor allem das Wie (Bühnenperformance) des Speakers eindeutig klärt.


3. Youtube & Co.: Zu einem guten Speaker werden von Dritten Videos hochgeladen – neben den eigenen Videos des Speakers. Formate wie TED und TEDx geben zusätzlich Einblicke und ein gewisses Indiz auf Hochwertigkeit. Generell ist viel auffindbarer Content ein Indiz auf Relevanz.


4. Manche Auszeichnungen und echte Testimonials: Es gibt in vielen Ländern Speaker-Auszeichnungen, an denen man erkennen kann, dass jemand schon viele Jahre sehr erfolgreich im Markt ist. In England ist es der „Fellow“, in USA der „CPAE“, in Deutschland die German Speakers Hall of Fame. Trauen Sie in Sachen Qualität keinen ultraleicht oder nur durch Geldzahlung zu erreichenden Ausbildungen oder Zertifizierungen. Und trauen Sie keinen Kundenstimmen, bei denen nicht Name und Firma mit angegeben sind. 


5. Referentenagenturen: Vermittlungs-Agenturen wie experts4events helfen, gezielt und schnell den passenden Speaker zu finden – für den Einkäufer meist kostenfrei und mit vielen Vorteilen verbunden. Deren Erfahrung und Expertise spart viele Stunden mühsame Recherche. Professionelle Agenturen vermitteln nur dreifach geprüfte Qualität – denn eine Fehlvermittlung bedeutet Kundenverlust. Aber nicht nur bei der Suche, sondern auch bei der Abwicklung oder beim Ausfall eines gebuchten Speakers ist der Service einer Agentur wertvoll, gerade bei prominenten oder internationalen Rednern.

Es geht bei der Speaker-Auswahl nie darum, den besten Experten in einem Fach zu finden, sondern den besten Speaker zu diesem Thema mit der Wirkung, die Sie eventdramaturgisch benötigen, um das Ziel zu erreichen.

Die Erfolgs-Regel Nummer 3: Entwicklung von wirkungsvollen vor-Ort-Strategien, -Methoden und -Tools.

Begeisterungsfähigkeit ist bei einem guten Speaker das A und O. Einige erreichen das durch Humor, andere durch überraschende Einblicke und Ansichten und wieder andere durch die Kraft ihrer Story, ihres eigenen Weges. Eine gute Speaker-Veranstaltung bedient idealerweise alle Kategorien. Die Grundregel lautet: Je mehr Begeisterung Richtung Ziel erzeugt wird, umso mehr folgen die Teilnehmer den Eventappellen. Aber nicht jeder unserer Event-Kunden möchte seine Teilnehmer vor Ort mit dezenten aber direkten Verkaufsbotschaften konfrontieren. Das ist okay, allerdings empfehlen wir dem Kunden dann umso mehr, dass das Event-Konzept dramaturgisch wie auch inhaltlich den Grundbedarf an den Produkten oder Dienstleistungen erhöht und nach dem Event kein Teilnehmer „verloren“ geht. Wenn Ihr Produkt Solarpanels sind, könnten die Grundbedarfsthemen Zukunft, Umweltschutz, Gesellschaftsbeitrag etc. sein. Bei Autos Themen und Zukunft und eMobilität bzw. wie wir bald leben. Event-Veranstalter, die nach der Devise verfahren, dass der, der einlädt und zahlt, sich auch die Erlaubnis nehmen darf, vor Ort – begleitet durch geschultes Personal – etwas dezent anzubieten, haben aus unserer Sicht recht. Bereiten Sie das Angebot immer speziell für die Zielgruppe und das Event auf.

Die Erfolgs-Regel Nummer 4: Intelligentes Nachfassen und Nachhalten

Die Möglichkeiten, Anlässe zu schaffen, um als Veranstalter nach dem Event mit den Teilnehmern noch mal in Kontakt zu treten, sind so vielfältig wie die möglichen Event-Konzepte an sich. Das fängt beim Feedbackbogen, der auch nach Empfehlungen fragt, an und hört nirgendwo auf.

Bei top Kundenevents rufen Kunden oft von sich aus an – dann müssen ihre Mitarbeiter für Inbound-Calls vorbereitet sein. Alternativ dazu startet zwei Tage nach dem Event die kluge Nachfasskommunikation oder ein digitales Follow-Up mit dem/den Speakern. Dafür hat jeder Mitarbeiter für Outbound-Calls, -eMails, -Mailings etc. entsprechende eventbezogene Hilfsmittel an der Hand. Gute Gründe für den Kontakt nach dem Event sind auch die Zusendung von Powerpoint-Slides des Referenten, sein signiertes Buch, einem „Wichtigste Thesen-Papier“ aus dem Event, einer Video-Speech-Summary, einer Mini-Umfrage unter den Teilnehmern uvm. Je mehr Sie hier einem Event-Marketing-Profi vertrauen und auf seine Zielerreichungs-Tools zurückgreifen, desto mehr Ergebnis werden Sie erreichen. Das gleiche gilt für das Nachhalten von und nachhaltiges Motivieren bezüglich Weiterbildungsziele bei Mitarbeiter-Events über die Führungskräfte.

Wir gehen gerade bei Veranstaltungen mit ExpertenInnen in eine mega spannende neue Zeit mit Hologramm und Mixed Reality. Der gesamte Bühnenraum kann 3D-befüllt werden mit Impulsen, die Zielerreichung verbessern. Oder mit Augmented Reality Informationen kontextbasiert optimiert durch Künstliche Intelligenz, die alles bisherige bereichern und verstärken. Oder mit virtuellen Erlebnissen, die die realen Erlebnisse ergänzen und in der Wirkung vervielfachen. Roboter im Raum, die Service und Verkauf beflügeln.

Wenn Sie auch in diese neue Welt mit weniger Input und mehr Output bei Events einsteigen möchten, kontaktieren Sie die Berater von experts4events gerne für ein unverbindliches, kostenloses Erstberatungsgespräch. Wir sind natürlich auch auf der ICJ Advantage im August in München mit dabei, dort mit einem Vortrag von Dr. Pero Micic zur „Landkarte der MICE-Zukunft“. Wir freuen uns auf Sie!